Nachrichten aus Bad Essen

Melle / Bad Essen: Schwerpunktkontrolle Krad

Melle / Bad Essen (ots) - Am Sonntag (26.09.) führte die Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Osnabrück die vierte diesjährige Schwerpunktkontrolle "Krad" durch. Als Kontrollort hatten die Beamten die Bad Essener Straße (L84) ausgewählt, die Strecke gilt als beliebter Treffpunkt der örtlichen und überörtlichen Motorradszene. Lärm und überhöhte Geschwindigkeit gaben in der Vergangenheit wiederholt Anlass zu Anwohnerbeschwerden. Augenscheinlich nutzten viele Motorradfahrer das hervorragende Wetter für eine letzte Ausfahrt bei sommerlichen Temperaturen. Im Rahmen der Kontrolle wurden die Kräder auf technische Mängel und illegale Bauartveränderungen hin überprüft, zusätzlich fanden Geschwindigkeitsmessungen in Richtung Oldendorf statt. An vier Maschinen wurden manipulierte Endschalldämpfer im Bereich der Abgasanlage festgestellt, die Dezibel-Absorber ("DB-Killer") fehlten. In zwei Fällen wurden die ausgebauten Absorber im Staukasten der Maschine mitgeführt und konnten vor Ort wieder eingebaut werden. Die Beamten eröffneten in diesen Fällen Ermittlungsverfahren hinsichtlich vorsätzlicher Tatbegehung. Für zwei Maschinen wurde die Untersagung der Weiterfahrt ausgesprochen. Nachträgliche Bauartveränderungen durch den Ausbau sicherheitsrelevanter Bauteile sowie unzulässige Kupplungs- und Bremshebel führten in zwei weiteren Fällen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und der Untersagung der Weiterfahrt. Die Liste der registrierten technischen Mängel ist lang, u. a.: - abgefahrene Reifen - verschlissene Bremsbeläge - undichte Motoren / Ölfeucht - verschlissene Antriebsketten - mangelhafte Beleuchtung - falsche Kennzeichenhalter - abgelaufene Hauptuntersuchung Besonders häufig wurden notwendige Dokumente nicht mitgeführt. Darunter die ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) oder Nachweise über Einzelabnahmen gem. § 21 StVZO. In diesen Fällen fertigten die Beamten Mängelmeldungen, darin wird der Nachweis der erforderlichen Dokumente zu einem späteren Zeitpunkt vorgegeben. Den unrühmlichen Titel "Tagesschnellster" fuhr ein Motorrad ein, welches nach Abzug der Toleranz mit 108 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs war. Ergebnisse in der Übersicht: Geschwindigkeitsverstöße: - 7 x Verkehrsordnungswidrigkeiten (alles Kräder) Technische Veränderungen an Krädern: - 16 x Ordnungswidrigkeitenanzeigen - 14 x Mängelmeldungen - 4 x Untersagung der Weiterfahrt an Ort und Stelle Sonstige: - 2 x Sicherheitsleistungen für Ordnungswidrigkeiten bei niederländischen Verkehrsteilnehmern Am Rande der Kontrolle soll sich ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen im Bereich Bad Essener Berg ereignet haben. Ein Audi Q5 und ein Audi SQ8 sollen mit deutlich überholter Geschwindigkeit und rücksichtslos gefahren sein. Die Polizei leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. In der ortsansässigen Bevölkerung wurde die Kontrolle erneut sehr positiv aufgenommen. Vereinzelt kamen Anwohner mit den kontrollierten Kradfahrern ins Gespräch und tauschten sich aus. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Matthias Bekermann Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Polizei überführt Tankstellenräuber

Minden, Preußisch Oldendorf, Bad Essen (ots) - Im Zuge intensiver kriminalpolizeilicher Ermittlungen konnten Beamte der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke einen Lübbecker festnehmen. Neben diversen Tankbetrügereien steht der 22-Jährige im Verdacht, zwei Tankstellen überfallen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde der Mann am Donnerstag dem Amtsgericht in Bielefeld vorgeführt. Hier erließ der Richter einen Untersuchungshaftbefehl. Zunächst hatte der Mann am Samstagabend, dem 14. August, eine Tankstelle in der Mindener Straße in Preußisch Oldendorf überfallen. Hier erbeutete er wenige Hundert Euro. Bereits zwei Tage später kam es zu einer gleich gelagerten Tat in Bad Essen. Ein daraufhin durchgeführter länderübergreifender Abgleich der hiesigen Ermittler mit den Beamten des Polizeikommissariats Bramsche deutete bereits auf denselben Täter hin. Im Rahmen interner Ermittlungen ergaben sich darüber hinaus aus dem Kollegenkreis konkrete Hinweise auf den nun Festgenommenen. Dieser stand zudem schon im Verdacht, diverse Tankbetrügereien begangen zu haben. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld folgten dann am Donnerstag zwei Wohnungsdurchsuchungen. Neben einer Wohnung in Lübbecke, die dem Beschuldigten zugeordnet werden kann, nahmen die Ermittler auch den aktuellen Aufenthaltsort in Preußisch Oldendorf unter die Lupe. Dort konnte auch der 22-Jährige angetroffen und festgenommen werden. Bei den Durchsuchungen stießen die Beamten auf diverse Bekleidungs- und Tatgegenstände, die den Überfällen auf den Tankstellen zuzuordnen sind. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeit: Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke Telefon: (0571) 8866-0 Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Traktor-Fahrer muss zur Blutentnahme auf die Polizeiwache

Stemwede, Bad Essen (ots) - Einen alkoholisierten 36-jährigen Traktor-Fahrer hat die Polizei in der Nacht zu Samstag in Levern aus dem Verkehr gezogen. Einer Streifenwagenbesatzung war das Oldtimer-Fahrzeug gegen 1.15 Uhr auf der Schröttinghauser Straße aufgefallen. Als dessen Fahrer sein aus dem Jahr 1962 stammendes Gefährt auf den dortigen Festplatz fuhr, stoppten die Beamten den Mann. Bei der anschließenden Kontrolle des aus dem benachbarten Bad Essen stammenden Fahrers blieb dessen Alkoholfahne nicht unbemerkt. Ein an der Kontrollstelle durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Polizisten. Die nahmen daraufhin den 36-Jährigen mit zur Polizeiwache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Den Führerschein des Mannes behielten die Beamten ein. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr zu. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeit: Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke Telefon: (0571) 8866-0 Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Vom Fahrersitz auf die Rückbank geschlängelt: Autofahrer versucht Polzisten zu täuschen

Preußisch Oldendorf, Bad Essen (ots) - Bei einer Verkehrskontrolle in Preußisch Oldendorf hat ein 27-jähriger Autofahrer vergeblich versucht, die Polizisten zu täuschen. Als die Beamten den Wagen in der Nacht zu Sonntag an der Jahnstraße stoppten, schlängelte sich der Mann vom Fahrersitz auf die Rückbank. Das entging den wachsamen Augen der Ordnungshüter jedoch nicht. Zudem hatte der 27-Jährige bei der Aktion einen seiner Schuhe im Fußraum verloren. Angesichts dieser Beweislage räumte der Mann aus Bad Essen ein, gefahren zu sein. Der Grund für sein Verhalten wurde in der Folge schnell deutlich, als bei ihm ein Alkohol- und Drogentest positiv verlief. Zudem steht der Bad Essener im Verdacht, keine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Dem Mann wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Ihm droht ein umfangreiches Ermittungsverfahren. Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeit: Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke Telefon: (0571) 8866-0 Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bad Essen: Unfallflucht in der Lerchenstraße - Polizei sucht Zeugen

Bad Essen (ots) - Am Samstagmorgen ist es auf dem Parkplatz eines Bekleidungsgeschäfts in der Lerchenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Zwischen 11 Uhr und 12 Uhr streifte ein unbekanntes Fahrzeug einen weißen Mercedes des Typs C180, welcher zuvor auf dem Parkplatz abgestellt wurde. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, ohne für den verusachten Schaden aufzukommen. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen oder seinem Fahrzeug geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Bohmte unter 05471/9710 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bad Essen: Unbekannter Dieb in der Nikolaistraße - Polizei sucht Zeugen

Bad Essen (ots) - Zwischen Freitagabend (19 Uhr) und Samstagmorgen (09.30 Uhr) hat sich ein Unbekannter an einem Geräteschuppen in der Nikolaistraße zu schaffen gemacht. Der Täter hebelte die Tür der Hütte des dortigen evangelischen Pfarrheims auf und schaute sich nach Diebesgut um. Nach aktuellem Kenntnisstand nahm der Dieb mindestens ein Werkzeug an sich. Anschließend entfernte er sich in unbekannte Richtung. Die Polizei aus Bohmte sucht nun Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem unbekannten Täter geben können. Sie werden gebeten, sich unter 05471/9710 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0171-5560343 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bad Essen: Schwerer Unfall auf der L84

Bad Essen (ots) - Am Montagmittag ist es auf der L84 (Bergstraße) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 59-Jähriger mit seinem Motorrad die Landesstraße in Richtung Bad Essen. Als eine dortige Ampel auf Rotlicht umschaltete, bremste ein vor dem Motorrad fahrender Audi ab. Der Zweiradfahrer aus Rödinghausen bemerkte dies zu spät und kollidierte trotz eingeleiteten Bremsmanövers mit dem weißen Kleinwagen. Dabei verletzte sich der 59-Jährige schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der 27-jährige Audifahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen sind Sachschäden entstanden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Jannis Gervelmeyer Telefon: 0541/327-2073 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Bad Essen - Gartenschuppen und Garage ins Visier von Dieben geraten

Bad Essen (ots) - In der Nacht zu Mittwoch trieben in Bad Essen Unbekannte ihr Unwesen. Sie begaben sich zwischen 02.30 und 07 Uhr in den Garten eines Wohnhauses an der Burgstraße und stahlen von der Terrasse mehrere akkubetriebene Gartengeräte. Weiterhin verschafften sich der oder die Täter Zutritt zu einem Schuppen und durchwühlten Schränke und Taschen. Zu einer weiteren Tat kam es zwischen 19.30 und 07.35 Uhr in der Straße "Im Kamp". Aus einer Garage stahlen die Diebe drei Fahrräder und flüchteten mit diesen in unbekannte Richtung. Bei der Beute handelt es sich um ein weißes und ein schwarzes Mountainbike des Herstellers Cube, sowie ein grünes Mountainbike der Marke Focus. Die Ermittler der Polizei in Bohmte bitten Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer 05471/9710 entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Osnabrück Mareike Edeler Telefon: 0541/327-2071 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2